In der urologischen Diagnostik nimmt die Endoskopie eine zentrale Rolle ein.

Hierbei erfolgt die Spiegelung von Harnröhre und Blase mittels sogenannter Zystoskope, um so krankhafte Befunde erkennen oder ausschliessen zu können.

Um unseren Patienten eine größtmögliche diagnostische Sicherheit bieten und die Untersuchung so schonend wie möglich durchführen zu können, haben wir unsere Praxis mit der neuesten Generation flexibler Instrumente ausgestattet.
flex_cyst
So ist es uns möglich, diese Untersuchung in der Regel allein unter lokaler Betäubung der Harnröhre durchzuführen.

Die Untersuchung dauert nur wenige Minuten.




flex_cyst_1
Die enorme Abwinkelbarkeit des flexiblen Instrumentes innerhalb der Harnblase, erlaubt eine wesentlich genauere Untersuchung als mit den üblichen "starren Instrumenten", ohne dabei den Patienten durch Hebelbewegungen unnötige Schmerzen zuzuführen.


Zusätzlich steht eine komplette digitale Video-Endstrecke zur Verfügung, mit der auch der Patient die Untersuchung an einem Monitor mit verfolgen kann.

Additional information